Dax dreht leicht ins Plus – Anleger hoffen auf Konjunkturerholung

Anzeigetafel in der Frankfurter Börse (über dts Nachrichtenagentur)
Anzeigetafel in der Frankfurter Börse (über dts Nachrichtenagentur)

Der Dax ist am Donnerstag nach einem schwachen Start bis zum Mittag leicht in den grünen Bereich gedreht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit 15.760 berechnet, was einem Plus von 0,1 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag entspricht. Die größten Gewinne gab es bei den Papieren von MTU, Airbus und der Hannover Rück.

Entgegen dem Trend ließen auch viele Werte nach, am stärksten Siemens Energy, Infineon und Adidas. „Getragen wird der Gesamtmarkt durch die Nachfrage nach den Aktien aus den defensiven Sektoren. Flugzeugaktien stehen am Donnerstag ebenfalls hoch im Kurs des Kaufinteresses der Investoren“, sagte Marktexperte Andreas Lipkow.

Vorsichtiger seien die Marktteilnehmer dagegen bei den stark zyklischen Branchen. „Die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung in Deutschland, nach dem absehbaren Wirtschaftstief, ist weiterhin vorhanden.“ Dadurch bekomme das derzeitige Kursniveau im Gesamtmarkt einen gewissen Reiz.

„Sollte die Erholung jedoch ausbleiben, dann kann sich diese Annahme relativ schnell umkehren und zu weiteren Kursrückgängen führen“, so Lipkow. „Es bleibt daher spannend zu sehen, wofür sich die Mehrheit der Marktteilnehmer entscheiden wird.“ Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas schwächer.

Ein Euro kostete 1,0708 US-Dollar (-0,13 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9339 Euro zu haben. Der Ölpreis sank unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 90,21 US-Dollar. Das waren 39 Cent oder 0,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Copyright

Anzeige

Über Redaktion von cozmo news 2746 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion der cozmo news

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.