Umfrage: Jeder Dritte hat schon einmal mit dem Gedanken gespielt, die AfD zu wählen

Abstimmung auf AfD-Parteitag (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)
Abstimmung auf AfD-Parteitag (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Jeder dritte Wahlberechtigte in Deutschland hat schon einmal mit dem Gedanken gespielt, der AfD seine Stimme zu geben. Auf die Frage: „Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die AfD zu wählen (z.B. bei einer Bundes- oder Landtagswahl)?“ antwortete in einer neuen Insa-Erhebung im Auftrag der „Bild“ (Dienstagausgabe) 33 Prozent mit „Ja“. 62 Prozent haben dies hingegen noch nicht in Erwägung gezogen und fünf Prozent können oder wollen dazu keine Angabe machen.

Insa wollte auch wissen: „Wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich ist es Ihrer Meinung nach, dass die AfD in den nächsten fünf Jahren einen Ministerpräsidenten in Deutschland stellen wird?“; Darauf ergab sich kein klares Stimmungsbild: 15 Prozent halten dies für sehr und weitere 32 Prozent für eher wahrscheinlich, wohingegen 27 Prozent angeben, dass sie dies für eher und weitere 17 Prozent sehr unwahrscheinlich halten.

Insgesamt geben also 47 Prozent (kumuliert) an, dass es ihrer Meinung nach wahrscheinlich ist, dass die AfD in den nächsten fünf Jahren einen Ministerpräsidenten in Deutschland stellen wird, wohingegen 44 Prozent (kumuliert) dies für unwahrscheinlich befinden. Neun Prozent können oder wollen hierzu keine Position beziehen.

Die Umfrage wurde online mit 1.001 Teilnehmern zwischen dem 11. August und dem 14. August durchgeführt.

Copyright

Anzeige

Über Redaktion von cozmo news 2664 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion der cozmo news

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.