Thüringens Innenminister warnt vor Regierungsbeteiligungen der AfD

Thüringer Landtag (über dts Nachrichtenagentur)
Thüringer Landtag (über dts Nachrichtenagentur)

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) rät von Überlegungen ab, die AfD durch Regierungsbeteiligungen „entzaubern“ zu wollen. „In Thüringen ist wirklich alles möglich“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ mit Blick auf die Umfragen, die die AfD zuletzt landesweit bei deutlich über 30 Prozent sahen. „Und in Sonneberg ist das Undenkbare denkbar geworden.“

Dort amtiert seit Kurzem der AfD-Politiker Robert Sesselmann als Landrat. „Aber ich denke, die AfD hat ihr Potenzial ausgereizt.“ So werde immer offensichtlicher, dass die von der AfD propagierte Ablehnung der EU sowie der Zuwanderung von Fachkräften Deutschland und damit Thüringen schaden werde, wenn man beides in die Tat umsetze.

Ratschläge, die Partei in der Regierung doch „einfach mal machen zu lassen“, betrachtet der SPD-Politiker sehr kritisch: „Denn was sie schon kann, ist, die Demokratie kaputtzumachen. Das lässt sich dann nicht mehr zurückdrehen“, sagte er.

Copyright

Anzeige

Über Redaktion von cozmo news 2730 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion der cozmo news

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.