„Kurioses Drogen-Experiment“: Breher kritisiert Cannabis-Legalisierung

Silvia Breher (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)
Silvia Breher (Archiv) (über dts Nachrichtenagentur)

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Silvia Breher kritisiert die Pläne der Bundesregierung zum Umgang mit Cannabis scharf. „Die geplante Legalisierung von Cannabis ist ein schwerer Fehler“, sagte die Bundestagsabgeordnete dem „Spiegel“. Das Bundeskabinett will am Mittwoch über die Pläne von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) beraten, den Kauf und Besitz von Cannabis ab 18 Jahren unter bestimmten Auflagen freizugeben.

„Dieses kuriose Drogen-Experiment darf nicht auf dem Rücken unserer Jugend ausgetragen werden“, so Breher. „Internationale Studien belegen: Dort, wo Cannabis legalisiert wird, da steigt der Konsum gerade bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen“, sagte Breher. „Aber gerade für die ist das ein Problem.“

Warnungen von Suchtforschern, Kinder- und Jugendärzten sowie Psychologen würden „offenbar achtlos in den Wind geschlagen“, so die CDU-Politikerin. „Vor diesem Hintergrund wirkt es geradezu abstrus, dass Gesundheitsminister Lauterbach nun eine große, begleitende Aufklärungskampagne an.“ Breher weiter: „Ein Schelm, wer da den Verdacht hegt, dass er seinen eigenen Legalisierungsplänen nicht traut.“

Copyright

Anzeige

Über Redaktion von cozmo news 2746 Artikel
Hier schreiben und kuratieren die Redakteure der Redaktion der cozmo news

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

Jeder Kommentar ist willkommen. Bitte beachte: Um die missbräuchliche Nutzung der Kommentarfunktion (Hassrede, Hetze, Spam, Links u. Ä.) zu verhindern, musst du deinen Klarnamen (bestehend aus Vor- und Nachname) und deine E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht) angeben. Sobald dein Kommentar geprüft wurde und dieser nicht gegen die Netiquette verstößt, wird er durch die Redaktion freigeschalten und veröffentlicht.